Seit einiger Zeit besteht die Möglichkeit, eine Ubuntu-Shell unter Windows zu betreiben, und das ganz ohne Installation sondern eingebettet in Windows. Voraussetzung ist eine 64Bit-Pro-Version von Windows 10. Aber dann ist man dabei und die folgenden Bildschirmbilder zeigen die erforderlichen Installationsschritte:

Windows -> Einstellungen -> Update und Sicherheit

Entwicklerfunktionen verwenden -> Entwicklermodus

Systemsteuerung -> Programme und Features -> Windows-Feature aktivieren oder deaktivieren

Windows-Subsystem für Linux (Beata) ankreuzen

mit OK abschließen und PC neu starten

Danach in einer Eingabeaufforderung den Befehl “bash” absetzen und die Lizenz von “Cannonical” mit “j” bestätigen, unter der Ubuntu unter Windows 10 installiert wird.

Danach wird ein Benutzerkonto erstellt, im Beispiel “ffiala”, gefolgt von einem Passwort. Das war’s eigentlich schon! Ab sofort ist Ubuntu auf Kommandozeilenebene mit dem Kommandovorrat der Bash-Shell verfügbar.

Und das alles ganz ohne die sonst erforderliche Virtualisierung oder bootfähige DVDs!

Nach Aufruf von "bash" können Kommandos wie
grep, sed, awk
gerufen werden

Links

Franz Fiala

Präsident Clubcomputer / Herausgeber PCNEWS bei ClubComputer.at
Franz ist pensionierter HTL Lehrer (TGM), Präsident von ClubComputer, Herausgeber der Clubzeitung PCNEWS und betreut unser Clubtelefon und Internet Support. Er ist leidenschaftlicher Rapid Wien Fan.

Letzte Artikel von Franz Fiala (Alle anzeigen)