Eine lange Autofahrt kann ziemlich unproduktiv sein. Hörbücher sind eine gute Möglichkeit, sich die Zeit zu vertreiben. Sollte man sich aber auf ein bestimmtes Fachthema vorbereiten wollen, gibt es dazu kein “Hörbuch”. Aber man kann sich von allen Texten ein Hörbuch herstellen lassen und damit die Autofahrt besser nutzen.

Was man braucht, ist ein Programm des Typs “Text-To-Speech”, also ein “Text-in-Sprache”-verwandeln”.

Eine kurze Recherche zeigt, dass es sehr viele Möglichkeiten des “Text-To-Speech” gibt. Der PC ist schon darauf vorbereitet und es gibt eigene Desktop-Programme dafür. Über diese Möglichkeiten werden wir später berichten.

Als sehr bequem hat sich die Benutzung eines Webdienstes erwiesen. Man kopiert den Text in ein Textfeld, wählt eine Sprache und erhält eine MP3-Datei, die man dann bei der Fahrt abspielen kann.

Ich wählte die Seite http://www.fromtexttospeech.com/

Unterhalb des Textes wählt man die Sprache, den Sprecher und die Sprechgeschwindigkeit und klickt auf “Create Audio File”.

Nach einer Wartezeit kann man sich entweder der Text über einen Audio-Player vorsprechen lassen oder man kann die Audio-Datei über einen Download-Link am eigenen Rechner speichern.

Grob kann man sagen, dass 10 kB Text etwas weniger als 30 MB Sprache ergeben. Die Sprachqualität ist übrigens ausgezeichnet!

Achtung: die vorgestellte Webanwendung hat eine Obergrenze von etwa 50.000 für die Textlänge. Aber es ist ohnehin besser, längere Texte in kleinere Portionen zu aufzuteilen, um besser zwischen den Abschnitten navigieren zu können.

Franz Fiala

Präsident Clubcomputer / Herausgeber PCNEWS bei ClubComputer.at
Franz ist pensionierter HTL Lehrer (TGM), Präsident von ClubComputer, Herausgeber der Clubzeitung PCNEWS und betreut unser Clubtelefon und Internet Support. Er ist leidenschaftlicher Rapid Wien Fan.

Letzte Artikel von Franz Fiala (Alle anzeigen)