Was ist ein Cache?

Ein Cache ist ein Zwischenspeicher, der sich näher beim Benutzer befindet als die eigentliche Datenquelle. Auf Daten in diesem Zwischenspeicher kann viel rascher zugegriffen werden als auf die Daten an ihrem wirklichen Speicherort. Solche Cache-Speicher gibt es im PC, in Programmen (zum Beispiel im Browser), sie können sich aber auch im Netzwerk befinden, zum Beispiel in Proxy-Servern.

Der Benutzer soll von diesem Speicher nichts bemerken, das Arbeiten soll aber durch diesen Zwischenspeicherungsmechanismus flüssiger werden. Dass Cache-Speicher die Datenspeicherung beeinflussen, merkt man in Situationen, die zu einem vergleichsweise stockenden Bildaufbau führen. Das ist dann der Fall, wenn der Cache die erforderlichen Daten nicht bereitstellen kann und neu beschickt werden muss.

Browser machen von Caching-Techniken intensiven Gebrauch, weil die Internet-Verbindung oft sehr langsam ist, und die Zwischenspeicherung von Daten im Cache die langsame Verbindung schneller erscheinen lässt.

Dateien einer Webseite bleiben im Cache-Speicher eine zeitlang gespeichert, zum Beispiel einen Tag. Wird eine dieser Dateien ein weiteres Mal benötigt, muss sie nicht noch einmal von der eigentlichen Quelle holen, denn sie befindet sich ja schon im Cache. Dieser Mechanismus läuft vollautomatisch ab, man muss sich darum (normalerweise) nicht kümmern. Von Caches in Proxy-Servern, an denen viele Benutzer angeschlossen sind, profitiert man auch dann von dem Cache, wenn man bestimmte Seiten gar nicht selbst besucht hat, es genügt, wenn jemand aus dem Team eine Internetseite besucht hat.

Es kann natürlich auch zu Fehlern durch diese Zwischenspeicherung kommen, die mit den im Cache gespeicherten Daten zusammenhängen. Man sieht ältere Inhalte; eine Fehlerseite verschwindet nicht, obwohl der Fehler am Server bereits behoben worden ist; Seiten reagieren nicht richtig, weil falsche Scripts zwischengespeichert sind.

Einfache Tastaturkommandos erlauben die Beeinflussung des Cache. Die folgenden Tastaturkürzel gelten für Google Chrome aber auch für andere Browser. Siehe Links für vergleichende Darstellungen.

F5

Mit Funktionstaste F5 wird eine Seite neu aufgebaut, Daten im Cache werden dabei benutzt.

Wenn nun im Cache eine falsche Datei zwischengespeichert ist, kann es sein, dass man einen älteren Inhalt zu sehen bekommt. Es kann aber auch sein, dass eine Seite überhaupt nicht mehr funktioniert, zum Beispiel bei fehlerhaft zwischengespeicherten Script-Dateien.

Strg-F5

Mit Strg-F5 wird die Seite neu aufgebaut und auch alle Hilfsdateien (Bilder, Style-Sheets, Scripts) neu in den Cache eingelesen:

Mit F5 bzw. Strg-F5 wird nur eine Seite und die dazu gehörigen Hilfsdateien geladen.

Wenn man nun den Cache generell eines Fehlers verdächtigt, kann man auch den gesamten Cache leeren:

Strg-Umschalt-Entf

Man landet im Dialog zur Löschung der Browserdaten mit den Optionen “Browserverlauf”, “Cookies” und “Bilder und Dateien im Cache”. Diesen letzten Punkt ankreuzen und dann “Daten löschen”.

Systematisch erreicht man dieselbe Einstellung über

⁝ -> Einstellungen -> Erweitert -> Browserdateien löschen -> Bilder und Dateien im Cache

Links

Franz Fiala

Präsident Clubcomputer / Herausgeber PCNEWS bei ClubComputer.at
Franz ist pensionierter HTL Lehrer (TGM), Präsident von ClubComputer, Herausgeber der Clubzeitung PCNEWS und betreut unser Clubtelefon und Internet Support. Er ist leidenschaftlicher Rapid Wien Fan.

Letzte Artikel von Franz Fiala (Alle anzeigen)