Tags: 

  • Fritz Stockhammer
    Teilnehmer
    Post count: 155
    #31146 |

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-rm-rf-soll-keine-UEFI-Systeme-mehr-kaputt-machen-3113433.html

    Manche PCs und Notebooks funktionieren nicht mehr, nachdem man alle Dateien einer Linux-Installation gelöscht hat. Ein Schutzmechanismus im Linux-Kernel soll vor solchen Hardware-Defekten bewahren.

    Unter Linux kann ein Löschen aller Dateien mit “rm -rf /” zu einem Hardware-Defekt führen. Auf manchen PCs und Notebooks entfernt das nämlich EFI-Variablen, die zum Systemstart benötigt werden. Die Systeme kommen daher nicht mehr in Gang und werden zum Reparaturfall.

    Unklar ist, wie viele Systeme betroffen sind. Der Mitte März erwartete Linux-Kernel 4.5 wird einen Schutzmechanismus enthalten, um Anwender vor dem Problem zu bewahren. Trotzdem ist nach wie vor Vorsicht beim Löschen angesagt.

You must be logged in to reply to this topic.