Ansicht von 0 Antwort-Themen
    • Erich Pekar
      Teilnehmer
      Post count: 135
      #37382 |

      http://derstandard.at/2000049640599/AirPods-Apples-180-Euro-teure-Kopfhoerer-laut-iFixit-Wegwerfartikel

      Die Hardware-Experten von iFixit geben den AirPods eine miserable Wertung, was Reparaturen betrifft

      Nach mehrfachen Verschiebungen sind Apples kabellose Airpods-Kopfhörer diese Woche offiziell erschienen. Der geplatzte Starttermin im Oktober deutete auf Produktionsschwierigkeiten hin, laut Hardware-Portal iFixit zeigt sich bei einer Analyse des Produkts, dass Apples Kopfhörer tatsächlich “überhastet” auf den Markt geworfen worden sind. Außerdem hat Apple die Airpods so verbaut, dass ein Akkutausch nahezu unmöglich ist.
      Der Versuch, den Akku auszutauschen, führe zu einer “völligen Zerstörung” der Kopfhörer, schreibt iFixit, das Hardware auseinandernimmt. Die Aufbewahrungsbox der Airpods könne diese bis zu acht Mal für 93 Milliwattstunden aufladen. iFixit kommt deshalb zu der Conclusio, es handle sich bei den Airpods um “Wegwerfartikel”, die sich auch nicht recyclen ließen.
      ….

      Es gibt leider auch viele andere Firmen, die Eleltronik-Schrott produzieren – weil auch dort die Akkus nicht durch den Benutzer getauscht werden können, oder zufolge sonstiger Konstruktionsfehler die Lebensdauer der Geräte beschränkt ist.
      So werden sich auch mache LED-Leuchten vermutlich als weniger haltbar heraustellen, als man zufolge des Wegfalles von leicht durchbrennenden metallischen Leuchtfäden vielleicht erwarten könnte. Denn in den stets erforderlichen Vorschaltgeräten wird herkömmliche Elektronik mit unter Umständen wesenlich kürzerer Lebensdauer, als jener der Licht gebenden LED-Chips selbst, verbaut.

      Bleibt nur abzuwarten bzw.zu hoffen, dass auch hier die EU bald geeignete Maßnahmen setzt, um die immer schneller wachsenden Berge an Elektronik-Schrott wirksam zu bekämpfen – und diese Maßnahmen nicht primär darin bestehen, diesen Schrott,vielleicht sogar noch mit Förderung aus EU-Mitteln, nach Afrika zu exportieren.

Ansicht von 0 Antwort-Themen

You must be logged in to reply to this topic.