• Erich Pekar
    Teilnehmer
    Post count: 135
    #28134 |

    http://derstandard.at/2000030012172/iPhone-soll-2017-ueber-groessere-Distanz-aufgeladen-werden

    Laut Insidern könnte 2017 ein iPhone mit neuartiger Technologie auf den Markt kommen –


    Im Gegensatz zu aktuellen Smartphones mit Wireless Charging soll es Apples Technologie ermöglichen, die Geräte aus einer weiteren Entfernung aufzuladen. Modelle wie Samsungs Galaxy S6 müssen auf dem kabellosen Ladegerät liegen, um mit Strom versorgt zu werden. Das Unternehmen hat unter anderem schon 2010 ein Patent für eine Technologie angemeldet, die einen iMac zur Wireless Charging-Station für eine Distanz von einem Meter macht. Bei einer größeren Distanz zwischen Akku und Ladegerät muss Apple noch das Problem lösen, wie der Energieverlust minimiert werden kann. So ist es laut Bericht auch noch nicht zu 100 Prozent sicher, dass Apple 2017 ein marktreifes iPhone mit der Technologie parat hat.

    Apple will halt mit allen Mitteln im “Gespräch” bleiben und den Absatz seiner Geräte ankurbeln – es wird dazu daher auch schon zu physikalischem “Unfug” gegriffen.
    Was soll die Erhöhung des Wireless(!)-Ladeabstandes auf 1 Meter – falls das physikalisch/technisch überhaupt umsetzbar sein sollte – in der Praxis für den Kunden bringen ?
    Dass der Kunde sein iPhone während des Ladevorganges weiterhin am Körper tragen kann, oder irgendwo am Schreibtisch – jedenfalls nicht nur in der Ladebucht – liegen lassen kann ?

    Vermutlich wird dies technisch schon “irgendwie” gehen – wenn halt statt der Lade-Schale bzw.-Fläche dann z.B. ein Sender mit einigen hundert Watt Sendeleistung neben dem Schreibtisch steht.
    Zur Wahrung der eigenen Gesundheit wird man sich dann halt sicherheitshalber während des Ladevorganges nicht im gleichen Raum aufhalten dürfen.

You must be logged in to reply to this topic.