Ansicht von 1 Antwort-Thema
    • Erich Pekar
      Teilnehmer
      Post count: 135
      #30632 |

      http://derstandard.at/2000030373109/Apple-und-Cisco-raten-von-WLANs-im-2-4-GHz

      Sei im städtischen Bereich mittlerweile fast unbenutzbar – Apple empfiehlt 5-GHz-WLAN für eigene Geräte

      In einer gemeinsamen Studie widmen sich Apple und Netzwerkspezialist Cisco dem Status Quo von WLAN, und sprechen dabei etwas aus, was wohl viele User aus eigener Erfahrung bestätigen können: 2,4-GHz-Netze sind mittlerweile an vielen Orten praktisch unbenutzbar, entsprechend raten die Unternehmen von deren Verwendung ab.
      In dem vor allem für Unternehmen gedachten Dokument empfehlen die beiden Firmen stattdessen ganz auf 5-GHz-Netze für Apple-Geräte zu setzen. Dies geht soweit, dass man für den Aufbau von 2,4-GHz-Netzen gleich gar keine Hinweise mehr geben will.

      Das “Problem” wird aber auch mit dem Umstieg auf 5 GHz-WLAN nicht gelöst werden, da auch diese Frequenzen mindestens genauso schnell “überbelegt” sein werden, wie die 2,4 GHz – Kanäle.
      Hauptproblem ist vielmehr die technische “Gier” – nach noch mehr und noch weiter reichenden WLAN-Netzen.
      Statt mit Range-Extendern zu arbeiten, die noch größere (Flächen-) Bereiche mit dem jeweiligen WLAN-Netz belegen und damit den von diesem Netz verwendeten Kanal in anderen (Nachbar-) Netzen auch stärker stören, sollten die Sendeleistungen der jeweiligen Access-Points auf minimale – gerade noch ausreichende – Leistung eingestellt werden und diese entsprechend den erforderlichen Versorgungsbereichen (ganze Wohnung, Geschäftslokal oder einzelner Raum ) auch halbwegs “mittig” positioniert werden. Wenn Überreichweiten des eigenen WLAN vermieden werden, werden die jeweiligen Kanäle auch bei den Nachbarn wieder ungestörter verwendet werden können.
      Umnd letztlich sollte – wo immer möglich – ein Netzwerkkabel vorrangig, vor Einsatz eines WLAN, verwendet werden.
      Wenn aber jedes Geschäftslokal und jeder Wohnungsnutzer WLAN einsetzt und auch auf vielen öffentlichen Flächen WLAN angeboten wird, dann stehen halt nicht genügend Frequenzkanäle zur Verfügung, um diesen Bedarf auch überall gleichzeitig abdecken zu können.
      Und nachdem die Dichte dieser Accesspoints im (inner-) städtischen Bereich naturgemäß sehr hoch ist, gibt’s auch dort die meisten Probleme mit WLAN – und daran werden höhere Frequenzen auch nichts ändern.

    • Fritz Stockhammer
      Teilnehmer
      Post count: 155
      #30637 |

      Ich benutze fast ausschließlich LAN, habe alle notwendigen Räume selbst verkabelt.
      Das WLAN des Routers ist abgedreht.

      • Wolfgang Roman Pinter
        Teilnehmer
        Post count: 1
        #42199 |

        Ich hab das 2,4 WLAN nur aufgedreht weil die “blöden” Mobiltel. KEINEN Anschluss für LAN haben !!!    (hoffentlich funktioniert mein wlan am PC noch ??)

        Das mit der “GIR” nach Frequebzen verhält sich so wie die “GIR” nach Mobiltel.-Freq., daher haben sie das VHF-TV “abgedreht” !!

        Welche v. den “günstigen” Mobiltel.´s haben schon 5 GHz ???<b></b><i></i><u></u>

        Irgendwie alles “Schwachsinn”

        LG    wp

Ansicht von 1 Antwort-Thema

You must be logged in to reply to this topic.