Tags: 

Ansicht von 0 Antwort-Themen
    • Fritz Stockhammer
      Teilnehmer
      Post count: 155
      #31542 |

      http://www.heise.de/newsticker/meldung/RasPi-Angreifer-Odroid-C2-Schneller-etwas-teuerer-aber-ohne-WLAN-3123182.html

      Kaum ist der dritte reguläre Einplatinenrechner des Raspberry-Pi-Projekts zu kaufen, ist ihm der Wettbewerb schon dicht auf den Fersen: Der südkoreanische Hersteller Hardkernel bietet jetzt seinen Odroid-C2 an, der ebenso wie sein Vorgänger C1 in Bezug auf Preis und Ausstattung den aktuellen Raspberry Pi angreift.
      So kommt mit dem Vierkern-Prozessor ARM Cortex-A53 (ARMv8) dieselbe Prozessorarchitektur zum Einsatz, allerdings läuft er mit der deutlich höheren Taktfrequenz von 2 GHz – statt mit 1,2 GHz wie beim Raspberry Pi 3. Mit 2 GByte DDR3-SDRAM ist doppelt so viel Arbeitsspeicher an Bord, die Mali-GPU verfügt über drei Pixel- und zwei Shader-Prozessoren. Die Leistung des C2 soll je nach Szenario jener des 8-Kern-Odroid XU4 nahekommen.

      Der Mini-Rechner kann offenbar H265-Videos in 4K mit 60 Hertz abspielen – jedenfalls theoretisch. Georg Mill – der Besuchern der Maker Faire Berlin vielleicht noch wegen seines Traubenklaviers in Erinnerung ist – konnte vorab ein Exemplar des Odroid-C2 ergattern und hat ihn mal im MediaMarkt in Düsseldorf an dort vorrätigen 4K-Fernsehern ausprobiert. Er stellte allerdings fest, dass die Hardware-Unterstützung für die Mali-GPU in der noch ganz frischen 64-Bit-Version von Ubuntu 16.04 für ARM noch nicht funktioniert.

      Anders als der Raspberry Pi 3 funkt der Odroid-C2 nicht von sich aus – WLAN oder Bluetooth muss man nachrüsten, wenn man drahtlos mit dem Einplatinenrechner kommunizieren will. An Schnittstellen bietet er hingegen Gigabit-Ethernet, HDMI, vier USB-2.0-Ports sowie einen Infrarotempfänger für Fernbedienungen.

      ODROID-C2
      http://www.hardkernel.com/main/products/prdt_info.php?g_code=G145457216438

      * Amlogic ARM® Cortex®-A53(ARMv8) 2Ghz quad core CPUs
      * Mali™-450 GPU (3 Pixel-processors + 2 Vertex shader processors)
      * 2Gbyte DDR3 SDRAM
      * Gigabit Ethernet
      * HDMI 2.0 4K/60Hz display
      * H.265 4K/60FPS and H.264 4K/30FPS capable VPU
      * 40pin GPIOs + 7pin I2S
      * eMMC5.0 HS400 Flash Storage slot / UHS-1 SDR50 MicroSD Card slot
      * USB 2.0 Host x 4, USB OTG x 1 (power + data capable)
      * Infrared(IR) Receiver
      * Ubuntu 16.04 or Android 5.1 Lollipop based on Kernel 3.14LTS

      Und kostet laut Hersteller: $40,00

Ansicht von 0 Antwort-Themen

You must be logged in to reply to this topic.