Der Ehrgeiz der Handy-Hersteller, den Bildschirm mit abgerundeten Rändern zu versehen, ist offenbar nur eine Vorstufe zu den – heute noch sehr teuren – faltbaren Handies. Die Abrundung im Glas stellt die Hersteller von Schutzfolien vor ganz neue Herausforderungen, weil auch die Folie dieser Rundung folgen muss. Interessanter Weise ist das Ergebnis nicht nur perfekt, es dürfte auch praktisch gar keine Beeinträchtigung der Berührempfindlichkeit geben, weil die Folie extrem dünn ist.

TAURI Liquid Skin Displayschutzfolie

Die hier abgebildeten Folien sind in Wahrheit wesentlich dünner. Sie werden nass montiert, die erforderlich Flüssigkeit wird in einem Sprühfläschchen mitgeliefert. Diese Folie gibt es für viele Handy-Modelle mit abgerundeten Kanten.

Der Käufer der Folien muss sein bastlerisches Talent unter Beweis stellen, insgesamt 14 Arbeitsschritte und 6 Ingredienzien sind nötig. Eine Dreierpackung kostet bei Amazon 8,- Euro.

Packungsinhalt

  1. Schutzfolie, eingepackt in zwei weitere Schutzfolien (3x)
  2. Ein Art Glasreiniger (1x)
  3. Je ein Naß- und ein Trockentüchlein (3x)
  4. Andruckspachtel (1x)
  5. Mikrofasertuch (1x)
  6. Staubabsorber (3x)

HowTo

Freunde von Video-Anleitungen können sich die Montage auch im Film vorführen lassen. Hier die Arbeitsschritte:

  • Den Vorgang am Abend beginnen
  • Der Raum sollte sauber und staubfrei sein
  • Die folgenden Nummern in Klammer beziehen sich auf die obige Zutatenliste.

Arbeitsschritte

  1. Hände waschen
  2. Telefon ausschalten
  3. Bildschirm reinigen mit “Wipes #1 Wet” (3)
  4. Bildschirm trocknen mit “Wipes #1 Dry” (3)
  5. Mit dem Staubabsorber (6) den Staub am Bildschirm entfernen (überall aufkleben und abheben)
  6. Finger mit Lösung besprühen (2)
  7. Schutzfilm Nr.1 abziehen (1)
  8. Lösung auf die Schutzfolie und den Telefonbildschirm sprühen (2)
  9. Schutzfilm Nr.2 abziehen (1) Achtung, die eigentliche Bildschirmfolie ist extrem dünn!
  10. Folie (1) auf Bildschirm legen und die Kameraanschlüsse ausrichten
  11. Mit eckiger Karte (4) Wasser und Blase auspressen
  12. 10 Minuten warten
  13. Mit dem Mikrofasertuch (5) trocknen und die Bildschirmkanten andrücken, bis die Folie gut haftet
  14. 12 Stunden in trockene Umgebung legen. Blasen verschwinden automatisch
  15. Bingo!

Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Die Folie ist praktisch völlig unsichtbar und so dünn, dass man sie an ihren Rändern beim Überfahren mit dem Fingernagel nicht spürt. Als Laie könnte man daher leicht meinen, sie sei so unsichtbar wie “Der Kaisers neue Kleider” und man von der Inszenierung an der Nase herumgeführt worden ist, denn wer will schon mit einem scharfen Gegenstand eine Probe machen – beim neuen Handy!

Links

Franz Fiala

Präsident Clubcomputer / Herausgeber PCNEWS bei ClubComputer.at
Franz ist pensionierter HTL Lehrer (TGM), Präsident von ClubComputer, Herausgeber der Clubzeitung PCNEWS und betreut unser Clubtelefon und Internet Support. Er ist leidenschaftlicher Rapid Wien Fan.

Letzte Artikel von Franz Fiala (Alle anzeigen)