Am Donnerstag, 16.01.2020, trafen sich einige von uns im Simmeringer Bier- und Kulturschmankerl zur Generalversammlung.

Beginn: 16:00
Ende: 18:00

Anwesende ordentliche MitgliederAnwesende unterstützende Mitglieder
Franz FialaGünter Honisch
Werner IllsingerWalter Marzinger
Helmut SchluderbacherErich Pekar
Franz SvobodaGerhard Walter
Georg Tsamis

Arbeitsbericht über die Jahre 2018 und 2019

Franz präsentiert uns mit Hilfe eines kleinen Papier-Folders, was sich in Sachen Mitglieder tut und tat (2019 bekamen wir 9 neue Mitglieder) und alles zum Thema Finanzen (Zahlungseingänge der Mitgliedsbeiträge, Rechnungen und Mahnungen sowie kompletter Finanzbericht).

Bericht der Rechnungsprüfer (Gerhard Walter und Helmut Schluderbacher)

Entlastung des Vorstands

Die GV beschließt einstimmig, den Vorstand zu entlasten

Neuwahl des Vorstands

Die GV wählt den neuen Vorstand, dem Wahlvorschlag entsprechend, einstimmig:

  • Franz Fiala, Präsident
  • Werner Illsinger, Vizepräsident
  • Franz Svoboda, Vorstandsmitglied
  • Georg Tsamis, Vorstandsmitglied
  • Roland Giersig, Vorstandsmitglied
  • Erich Pekar, Vorstandsmitglied

Allfälliges

Franz hatte den Punkt Ideen für eine längerfristige Entwicklung auf die Tagesordnung gesetzt. Es entspann sich eine rege Diskussion darüber, wie es derzeit rund um die Clubabende (Themen, Besucherzahlen) so läuft. Die Clubabende sind sehr gut besucht, mit steigenden Besucherzahlen. Zur Themenwahl gab es eine kontroverse Diskussion, in wieweit die Themen (Clubabende, Artikel auf der Webseite) mit Computern zu tun haben, ohne Ergebnis. Es wurde festgestellt und bemängelt, dass unsere Clubabende kaum von Frauen besucht werden.

Es wurde – wieder einmal – festgehalten, dass wir gerne mehr jüngere Mitglieder aufnehmen würden, von Jugendlichen aufwärts. Es begann auch hier – wieder einmal – eine rege Diskussion der anwesenden schon etwas älteren Herren darüber, was Jugendliche wohl bewegen könnte, unserem Verein beizutreten.

Weil wir – wieder einmal – dabei kaum weiterkamen, schlug Helmut Schluderbacher vor, eine „Taskforce“ (wie er es nannte) an die Arbeit zu schicken, um sich des Themas „jüngere Mitglieder“ und generell einer zukünftigen Orientierung und Entwicklung des Vereins anzunehmen. Die Taskforce soll sich jeweils 2 Stunden vor den Clubabenden im Simmeringer Bier- und Kulturschmankerl treffen, um zu arbeiten. Es gab keine ablehnenden Wortmeldungen, also wird die „Taskforce“ ihre Arbeit aufnehmen.

Links