Alternative oder Ergänzung zu MediathekView

Für den Download von Videos aus dem Internet gibt es eine einfache und leistungsfähige Alternative zu MediathekView, wie mir Werner Krause nach der Lektüre des Artikels über MediathekView berichtet hat.

Das Programm heißt YouTube-DLG, und man kann es hier downloaden: https://mrs0m30n3.github.io/youtube-dl-gui/. Das ist die Quelle des Autors. Man sollte keine anderen Quellen verwenden, denn die großen Elektronik-Portale (Chip&Co) packen – wenn man nicht aufpasst – auch irgendwelche unerwünschte Software dazu. Man bekommt eine .zip-Datei und in dieser Datei ist ein Installer (youtubedlg-0.4.exe), den man aufruft und damit wird das Programm installiert.

Vom Namen her war die eigentliche Zielsetzung des Programms der Download von YouTube-Videos, aber es funktionieren auch Mediatheken von Fernsehsendern und Fußballarchive.

Wenn man nun eine Internet-Seite mit einem interessanten Video findet, gibt man diese Adresse in das obere Textfeld ein. Es können auch mehrere Adressen gleichzeitig eingegeben werden.

Mit dem Button “Add” befördert man diese Videos in die Download-Liste. Man markiert Videos, und lädt sie mit einem Klick auf den “Download”-Button in den Download-Ordner.

Das Programm hat auch einen eingebauten Player, mit dem man die Videos abspielen und auch umsortieren kann.

Wesentlich ist, dass es genügt, die Internet-Adresse der Webseite mit dem Video anzugeben, das Programm sucht die Adresse des Streams selbständig. Man kann aber auch die Streamadressen der Sendung eingeben wie man sie aus MediathekView erfahren kann, beides funktioniert.

Danke, Werner, für den Tipp!