Als ich las „Veranstaltungen bis 100 Personen werden ab 29.5. zugelassen“, hörte sich das wie ein Startsignal für unsere Clubabende an. Und Herr Schwarz vom Kulturschmankerl hätte uns auch eine geeignete Sitzordnung angeboten.

Doch bei genauerer Betrachtung durch die Vorstandskollegen, stellte sich ein solches Ende der Corona-Zwangspause als verfrüht heraus.

Unsere Veranstaltungen sind zweiteilig: es gibt ein gemeinsames Abendessen und einen Vortrag.

Abendessen

Das Abendessen entspricht einem Gasthausbesuch mit den derzeitigen Abstandsregeln: maximal 4 Personen auf einem Tisch, mindestens ein Meter Abstand zwischen den Tischen, das ließe sich machen.

Vortrag

Die für 29.5. angekündigte Freigabe von Veranstaltungen bis 100 Personen dürfte nicht auf den Bereich “Kunst” beschränkt sein und auch unsere Vorträge einschließen. Aber im Kleingedruckten steht weiter:

Für Veranstaltungen wird gelten

  1. Nur Sitzplätze
  2. Mindestabstand 1 Meter (die Regel 10m² pro Besucher gilt ab 1. Mai bis 29. Mai)
  3. Corona-Beauftrage*r als Ansprechpartner*in für Gesundheitsbehörden
  4. Verpflichtung zur Erstellung einer individuellen Risikoanalyse für jede Veranstaltung.
  5. Jedenfalls jedoch Maßnahmen zu 
    • Steuerung der Besucherströme bei Eingang, Ausgang, WC, Garderobe, Pause, zur Vermeidung von Menschenansammlungen
    • Bei 500-1000 BesucherInnen verpflichtende Abstimmung im Vorfeld mit lokalen Behörden über Verkehrsströme bei An- und Abfahrt.
    • Erhöhte Hygienemaßnahmen, Reinigung, im Publikumsbereich

Nächste Woche werden die Maßnahmen im Dialog mit den Kulturschaffenden aller Branchen und politischen Kulturverantwortlichen besprochen.  Ziel ist, bis 25.5. die entsprechende Verordnung vorzulegen.

Hindernisse

Die 1-Meter-Abstand-Regel (Punkt 2) macht aber die Organisation schwierig, weil man für den Vortrag die Sitzordnung ändern müsste.

Außerdem müssen wir bedenken, dass viele Mitglieder zur Risikogruppe zählen und die „individuelle Risikoanalyse“ (Punkt 4) zur Vorsicht mahnt.

Wir warten also noch. Den vom Bürgermeister für Juni angekündigten Gastronomie-Gutschein werden wir im Kulturschmankerl einlösen.

Links