Wie lange dauert die Übertragung von 1GB?
oder
Sind unsere Server langsam?

Die konkrete Anfrage kam von einem Benutzer, der seine Daten mit FTP auf unsere Server kopiert und seine Mitarbeiter können dann die Dateien downloaden. Er berichtete darüber, dass der Upload einer 1 GB-Datei den ganzen Tag dauern würde.

Die Übertragung einer Datei zum Server erfolgt über viele Abschnitte und der Abschnitt mit der geringsten Bandbreite bestimmt die Übertragungszeit.

Server werden in der Regel an Hochgeschwindigkeitsleitungen betrieben, daher liegt der Engpass am Weg zum Server und meist an der Leitung zum Benutzer.

Mir selbst ist noch nie aufgefallen, dass eine Übertragung zum Server langsamer als zu anderen Servern gewesen wäre, aber so ganz genau sagen sagen konnte ich das nicht.

Es ging also um die Überprüfung, ob und wie die eigene Internet-Anbindung die Uploadzeit zum Server beeinflusst.

Test

Eine gegebene Leitungsgeschwindigkeit sagt, wie rasch die Daten das eigene Heim verlassen. Ob sie mit dieser Geschwindigkeit auch den Server erreichen, muss nicht sein, denn es könnte ja der Server selbst langsam sein oder am Weg dorthin Engpässe bestehen.

Wenn also eine vorgegebene Datei in der Sollzeit auf den Server geladen wird, ist tatsächlich die eigene Leitung für die Geschwindigkeit verantwortlich. Ist die Übertragungszeit größer, gibt es darüber hinaus andere Engstellen.

Testdatei

Die Datenmenge von 1 GB scheint ausreichend zu sein, um eine Verbindung zu testen. Ich suchte in meiner Videothek einen Film passender Länger und fand “Der Bockerer Teil 2” mit 1.136.504.832 Bytes. (1 GB = 1.073.741.824)

Datenanbindung

Für die Messung der eigenen Geschwindigkeit benutzte ich den RTR-Netztest:

https://netztest.at

Der Netztest ergab

  • Upload 14 MBit/s
  • Download 22 MBit/s

Die Messung erfolge in der Hauptverkehrszeit. (In den Randzeiten bekommt man auch ein Vielfaches davon). Der Test dauert etwa eine Minute. Das Ergebnis kann von Minute zu Minute ziemlich schwanken.

Eine Datei wird in Byte “gewogen” und 1 Byte sind ca. 10 Bit, daher ist die Upload-Geschwindigkeit von 14 MBit/s oder 1,4 MByte/s.

  • Upload-Dauer (theoretisch): 1.136.504.832 Byte / 1.400.000 Byte/s = 811″ = 13′ 30″
  • Upload-Dauer (gemessen): 11′ 26″

Die berechnete und gemessene Übertragungsdauer passen gut zusammen, daher bestimmt die eigene Leitung Übertragungszeit. Wäre die Übertragungszeit länger gewesen, gäbe es einen Engpass am Weg zum Server oder im Server selbst.

Der Grund für die lange Dauer des Uploads ist also in der Internetanbindung des Benutzers zu suchen.

Der Benutzer verwendet unseren Server seit zwei Jahrzehnten und am Beginn war seine ISDN-Anbindung noch ausreichend schnell. Im Laufe der technologischen Entwicklung wuchsen aber die Dateigrößen (Zeichnungen), doch die Internet-Anbindung blieb dieselbe. Er ist schon dabei, seine Internetanbindung zu modernisieren.