Nur für Clubmitglieder – und solche, die es werden wollen.


Einführung in die Welt der

“Hochprozentigen”

(Spirituosen)

Wir planen nach den “Ziaglbehm” einen weiteren Clubabend der besonderen Art, der ausnahmsweise gar nichts mit Computern zu tun hat, uns aber dafür in das Reich der Spirituosen entführt. Bei diesem Abend wird es (noch) nicht um die Herstellung gehen, denn das wäre zu umfangreich; es wird ausschließlich die Systematik, das Who-is-Who der Spirituosen behandelt werden. Und es wird auch “praktisch geübt” und nicht nur trocken theoretisiert werden. Der Abend ist dreigeteilt: Vortrag – Verkostung – Alkotest.

Teil 1: Vortrag

Wir nennen sie

SCHNAPS • BRAND • EDELBRAND • BRANDY • BRANNTWEIN • COGNAC • WHISK(E)Y • RUM • GEIST • TRESTER • GRAPPE • GELEGER • LIKÖR • COCKTAIL • JAGATEE uam.

  • Doch was versteckt sich hinter diesen Bezeichnungen?
  • Welche sind die Qualitätskriterien?
  • Blick in den österreichischen Verordnungsrahmen (Gesetze und Erlässe)
  • Wie werden Spirituosen hergestellt?
  • Was ist Alkohol? Fluch oder Segen?
  • Trinkkultur und Genuss!

Wer weiß schon genau, was der Unterschied zwischen einem Brand, einem Wasser oder einem Geist ist und wie das alles mit mit Portwein oder Likör zusammenhängt? Was ist der Unterschied zwischen einem Calvados, einem Obstler und einem Grappa?

Teil 2: Vergleichende Verhaltens-Schnaps-“Forschung”

Anders als bei den sonstigen Abenden, werden wir bei diesem Thema die Gelegenheit haben, das Gehörte auch zu verkosten.

Wir werden folgendes vorbereiten:

  • Je zwei Grappagläser pro Teilnehmer (fabfriksneu, sorgfältig gewaschen von Silvia)
  • Körbe mit Weiß- und Schwarzbrot
  • Wasserkaraffen
  • Wasserschüsseln
  • Mundstück für Alkomat

Vergleichende Proben

Nummer Geist Edelbrand
1 a. Korn (Weizen) b. Echter Weizen-Wodka (Stolichnaya)
c. Kartoffel Wodka
2 a. Erdbeergeist b. Erdbeerbrand
3 a. Weizen Gin (Geist)
b. Kartoffel Gin (Geist)
c. Echter Slowenischer Gin (Brinovec)
4 a. Inländer Rum (aromatisiert) b. Echter Rum (Havanna Club, weiß)
c. Echter Rum (Havanna Club, fassgelagert)
5 a. Apfelbrand b. Apfel Edelbrand
c. Calvados (Fassgelagerter Edelbrand)
6 a. Marillenbrand b. Mariellenedelbrand
7 a. Traubenbrand (weiß, ungelagert)
b. Weinbrand (braun, fassgelagert)
8 a. Enzian b. Karottenedelbrand (Wurzelbrand)
9 a. Paradeisbrand (Gemüsebrand)
b. Kürbisbrand (Gemüsebrand)

Teil 3: Alkotest

Zum Abschluss gibt es einen Alkotest an einem geeichten Alkomaten. Es ist empfehlenswert, nicht mit dem Auto zu kommen!

Wie besoffen wären wir, wenn wir alles austrinken, was wir besorgt haben?

Wir rechnen mit 36 Teilnehmern. An diesem Abend stehen 15 Liter Spirituosen zur Verfügung, aufgeteilt auf 21 Proben. Daher würde jeder etwa 0,4 l trinken und das wären 2 cl pro Probe, und das ist ein klassischer kleiner Schnaps. Im Vortrag werden wir im Kapitel 7 erfahren, dass man nach dem Konsum von 0,4 Liter Brand 1,5 ‰ Blutalkohol hätte. (“Anfangsverluste der Bewegungskoordination”)

Das ist also deutlich zu viel, daher darf man für eine dieser insgesamt 21 Proben nur eine vergleichsweise kleine Ration verkosten.

Karl, der Schnapsversteher

Mein Schul- und Bandkollege Karl (im Bild vlnr. Gerhard, Karl, Albert, Franz, Fritz) beschäftigt sich mit Schnäpsen wenigstens ebenso lang wie wir versuchen Computer zu verstehen; er ist also ein echter “Schnapsversteher”. Ich habe ihn eingeladen, uns über sein (ziemlich aufwändiges) Hobby zu berichten; allein das Kosten muss recht anstrengend sein!

Vortragender

Karl Wittmann, Chemiker im Ruhestand

Seine Zielsetzung

  • Interesse zu wecken
  • Den negativ belasteten Begriff “Schnaps” in besseres Licht zu rücken
  • Freude und Verständnis zum echten Genuss zu vermitteln

Wenn sich ausreichend viele Interessenten finden, wird es 2020 eine Fortsetzung geben, die sich mit der Herstellung der Spirituosen beschäftigen wird.

  • Den Wert, den Gebrauch und Missbrauch von Alkohol bewusster zu machen, um die Anwendungsgrenzen besser zu erkennen

Datum/Zeit
Date(s) - 17.10.2019
18:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Simmeringer Bier & Kulturschmankerl

Kategorien


Termin in Kalender übernehmen: iCal

Anmeldungen

Es gibt bisher 27 Anmeldungen.

  • Günter Löger
  • Karl Wittmann
  • Florian Fiala
  • Franz Fiala (CC)
  • Arnold Chadikosmas
  • Wolfgang Kremser
  • Marcel Franke
  • Günter Honisch
  • Gerhard Walter
  • Alfred Dousa
  • Alfred Wenzel
  • Gert Seidl
  • Herwig Rossbacher
  • Manuela Marzinger
  • Erwin Kaminek
  • Friedrich Hajny
  • Walter Gruber
  • Gerhard Nesetril
  • Albert Franner
  • Friedrich Mayer
  • Ronald Hasenberger
  • Reinhard Emminger
  • Gerald Neher
  • Heinrich Breite

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Franz Fiala

Präsident Clubcomputer / Herausgeber PCNEWS bei ClubComputer.at
Franz ist pensionierter HTL Lehrer (TGM), Präsident von ClubComputer, Herausgeber der Clubzeitung PCNEWS und betreut unser Clubtelefon und Internet Support. Er ist leidenschaftlicher Rapid Wien Fan.

Letzte Artikel von Franz Fiala (Alle anzeigen)