[eingesendet von Ing. Ernst Reinwein]

Es ist selbstverständlich, dass Urlaubsfotos nicht am Handy oder im Fotoapparat verbleiben, nachdem sie sowohl auf den PC überspielt als auch auf einer externen Festplatte gesichert wurden. Wer aber ein paar schöne Fotos doch auf den tragbaren Geräten behalten möchte, um sie in einfacher Weise Bekannten zeigen zu können, oder um Fotos auf einem USB-Stick für eine Betrachtung auf einem TV-Gerät mitnehmen zu können, braucht diese Fotos nicht mit der vollen Datenmenge abzuspeichern. Übliche Bildschirme mit 1920×1080 Pixel benötigen für eine einwandfreie Bildwiedergabe nur diese 2 Millionen Pixel. Es sind daher Kopien ausreichend, die etwa mit einem Zehntel der Datenmenge des Originals auskommen.

Mit dem Download von http://www.bricelam.net/ImageResizer/ lässt sich Windows so ergänzen, dass beim Rechtsklick auf ein JPG-Bild in der Auswahl des Kontextmenüs als neuer Eintrag „Bilder neu skalieren“ aufscheint.

  1. Alle Bilder anklicken, von denen eine verkleinerte Kopie gewünscht wird (einzeln mit LM und der Taste Strg oder erstes Bild markieren und mit Umschalttaste letztes Bild markieren oder mit Strg+A alle Bilder markieren).
  2. Den blauen Rahmen von einem dieser Bilder mit der RM anklicken.
  3. Im aufklappenden Menü „Bilder neu skalieren“ anklicken.
  4. Im nunmehr erscheinenden Fenster die gewünschte Größe anklicken (z.B. Groß für 1920×1080 pixel).
  5. Schlussendlich unten das Feld „Größe ändern“ anklicken.

Es entsteht zu jedem ausgewählten Bild eine zusätzliche Kopie, deren Dateinamen beibehalten, aber mit einem Zusatz – im Beispiel mit „Groß“) –  ergänzt wurde. Unter „Erweiterte Optionen“ kann das Wort „Groß“ z.B. durch „HD“ ersetzt werden.

Diese Bilder sind zum Abspeichern auf einem „Vorzeigegerät“ oder USB-Stick prädestiniert und brauchen trotz sehr guter Wiedergabequalität nur wenig Speicherplatz. Auch als Anhang für E-Mails sind kleine Dateigrößen nützlich.

Die Option “Ändere die Originalbilder” abschalten

Franz Fiala

Präsident Clubcomputer / Herausgeber PCNEWS bei ClubComputer.at
Franz ist pensionierter HTL Lehrer (TGM), Präsident von ClubComputer, Herausgeber der Clubzeitung PCNEWS und betreut unser Clubtelefon und Internet Support. Er ist leidenschaftlicher Rapid Wien Fan.

Letzte Artikel von Franz Fiala (Alle anzeigen)