Einführung in ImageMagick

ImageMagick® ist eine Software-Suite zum Erstellen, Bearbeiten, Erstellen, oder Konvertieren von Bitmap-Bildern. Es können Bilder in einer Vielzahl von Formaten (über 200) gelesen und geschrieben werden, darunter PNG, JPEG, JPEG-2000, GIF, TIFF, DPX, EXR, WebP, Postscript, PDF und SVG. Kernfunktionen: Größenänderung, drehen, spiegeln, verzerren,  scheren und transformieren, Bildfarben anpassen, Spezialeffekte, Zeichnet Text, Linien, Polygone, Ellipsen und Bézier-Kurven.

ImageMagick wird in der Regel von der Kommandozeile verwendet aber man kann die Funktionen auch aus einer Programmiersprachen heraus anwenden. Es gibt Schnittstellen zu: G2F (Ada), MagickCore (C), MagickWand (C), ChMagick (Ch), ImageMagickObject (COM +), Magick++ (C ++), JMagick (Java), L-Magick (Lisp), Lua, NMagick (Neko / haXe), Magick.NET (.NET), PascalMagick (Pascal), PerlMagick (Perl), MagickWand für PHP (PHP), Imagick (PHP), PythonMagick (Python), RMagick (Rubin) oder tclmagick (Tcl / TK).

Zur Steigerung der Leistungsfähigkeit verwendet  ImageMagick Multi-Threading und ist dadurch nicht nur schnell sondern bewältigt auch die Bearbeitung von Mega-, Giga- oder Tera-Pixel-Bildgrößen.

ImageMagick ist kostenlos und wird als lauffähige Binärdistribution oder als Quellcode verteilt. Es wird unter der Apache 2.0-Lizenz vertrieben.

ImageMagick läuft auf Linux, Windows, Mac OS X, iOS, Android OS und anderen Betriebssystemen.

Homepage: http://www.imagemagick.org. Quellkode: http://git.imagemagick.org/repos/ImageMagick/.

Funktionen und Möglichkeiten

  • Format-Konvertierung: Konvertieren eines Bildes von einem Format in ein anderes (zum Beispiel von PNG zu JPEG).
  • Größe verändern, drehen, beschneiden, spiegeln oder trimmen.
  • Transparenz: Teile eines Bildes unsichtbar machen
  • Zeichnen: geometrische Formen oder Text auf ein Bild malen
  • Verzieren: einen Rand oder einen Rahmen zu einem Bild hinzuzufügen.
  • Spezialeffekte: verwischen, schärfen, tönen.
  • Animation: eine GIF-Animationssequenz aus einer Gruppe von Bildern erstellen.
  • Text & Kommentare: beschreibenden oder künstlerischen Text auf einem Bild einfügen
  • Bildverläufe: eine allmählicher Verlauf einer Farbe mit wählbarer Form (horizontal, vertikal, kreisförmig oder elliptisch).
  • Bilderkennung: das Format und die Attribute eines Bildes beschreiben.
  • Zusammensetzung: Mehrere Bilder überlappen
  • Montage: Thumbnail-Bilder zu einem größeren Bild zusammenfügen.
  • Verzerrung: korrigieren oder Bildverzerrungen hervorrufen einschließlich Perspektive.
  • Computer Vision: Canny-Kantenerkennung.
  • Morphologie von Formen: Extraktion von Merkmalen, Formen beschreiben und
    Mustererkennung in Bildern.
  • Video Unterstützung:die gängigen Video-Bildformate lesen und schreiben.
  • Bild Rechner: einen mathematischen Ausdruck auf ein Bild oder Bild-Kanal anwenden.
  • Beschriftung: verbundene Bereiche eines Bildes beschriften.
  • Diskrete Fourier-Transformation: implementiert die Vorwärts- und inverse DFT.
  • Ähnliche Bilder: Ordnet identische Bilder dem gleichen oder ähnlichen Has-Wert zu. Nützlich für Bildrecherche, Authentifizierung, Indexierung, oder Kopie-Erkennung sowie digitale Wasserzeichen.
  • Komplexes Textlayout: Unterstützung von bidirektionalem Text.
  • Farbmanagement: präzises Farbmanagement mit Farbprofilen. Einbau-Gamma-Kompression oder -Expansion, wie vom
    Farbraum vorgegeben.
  • High Dynamic-Range-Bilder: genaue Wiedergabe aller Intensitätsstufen vom hellsten Sonnenlicht bis in die tiefsten Schatten.
  • Verschlüsseln und Entschlüsseln: Bilder verschlüsseln und dadurch unverständlich machen und wieder zurückkonvertieren.
  • Virtuelle Pixel: Zugriff auf Pixel außerhalb des Bildes.
  • Große Bild-Formate: Lesen, Bearbeiten, oder schreiben von Mega-, Giga- oder
    Tera-Pixel-Bildgrößen.
  • iPhone: konvertieren, bearbeiten oder komponieren Bilder auf dem
    iPhone oder iPad.

In den zahlreichen Beispielen der Dokumentation wird gezeigt, wie die Kommandozeilenparameter anzuwenden sind.
Es gibt auch zahlreiche Beispiele für die Skriptverarbeitung in Fred’s ImageMagick Scripts, mit denen man geometrische Transformationen, Verwischen, Schärfen, Kantenerkennung, Rauschunterdrückung  und Farbmanipulationen ausführen kann.

Mit Magick.NET, kann man ImageMagick, ohne weitere Installation am Server oder auf dem Desktop verwenden.

Franz Fiala

Präsident Clubcomputer / Herausgeber PCNEWS bei ClubComputer.at
Franz ist pensionierter HTL Lehrer (TGM), Präsident von ClubComputer, Herausgeber der Clubzeitung PCNEWS und betreut unser Clubtelefon und Internet Support. Er ist leidenschaftlicher Rapid Wien Fan.

Letzte Artikel von Franz Fiala (Alle anzeigen)