Digitalkameras erzeugen Bilder mit größter Auflösung. Bei Publikation im Internet werden diese Bilder stark verkleinert, um die Ladezeiten gering zu halten. In einem CMS wie WordPress erledigt das der Medienmanager ganz von allein. Nun kann es sein, dass ein Bild in Details so interessant ist, dass man dem Benutzer ermöglichen möchte, alles zu sehen.

Megapixelbilder zoomem

Man kann das auf folgende Weise ganz ohne eigenes PlugIn bewerkstelligen. Die Seite http://openseadragon.github.io/ ermöglicht es, hochauflösende Bilder zu zoomen. Ich habe die Seite auf mein Web kopiert.

http://fiala.clubcomputer.at/index.htm?img=<Bildadresse>&encoded=false

Gemeinsam mit dem Bild erscheinen in der linken oberen Bildecke Buttons zum Navigieren durch das Bild. Um einen anderen Bildausschnitt zu sehen, zieht man das Bild mit der Maus. Bildlaufleisten werden nicht benötigt.
Hier einige Beispiele:

Megapixelbilder einbetten

Wenn man ein solches Bild in der eigenen Seite einbetten möchte, verwendet man folgenden Code:

<iframe width="600" height="300" src="http://fiala.clubcomputer.at/zoom/index.htm?img=http://fiala.clubcomputer.at/schalke/schalke.jpg&encoded=false"></iframe>

Links

Das WordPress-PlugIn wurde getestet, funktioniert aber nicht zufriedenstellend, weil die hochauflösenden Bilder nach dem Upload verkleinert werden und das PlugIn diese verkleinerte Version und nicht die hochauflösende anzeigt.

Wenn es um Details geht, kann man eine gegebene Szene auch in mehreren Einzelbildern aufnehmen und danach mit einem Stitcher-Programm zu einem Megapixel-Bild zusammensetzten. Ein kommender Beitrag wird diese Technik vorstellen.

Ein Problem gibt es bei Webs, die mit dem verschlüsselten Protokoll https arbeiten, denn auf solchen Seiten kann man ungesicherte Inhalte nicht einbetten. Daher sind die Beispiele in diesem Beitrag auf einem ungesicherten Web gespeichert.

Franz Fiala

Präsident Clubcomputer / Herausgeber PCNEWS bei ClubComputer.at
Franz ist pensionierter HTL Lehrer (TGM), Präsident von ClubComputer, Herausgeber der Clubzeitung PCNEWS und betreut unser Clubtelefon und Internet Support. Er ist leidenschaftlicher Rapid Wien Fan.

Letzte Artikel von Franz Fiala (Alle anzeigen)