Früher benutzen wir den PC alle als Administrator. Linux-User wunderten sich schon damals über diesen Übermut. Heute ist es auch für Windows-User selbstverständlich geworden nur als normaler Benutzer oder Hauptbenutzer zu arbeiten.

Es gibt aber doch einzelne Verwaltungsaufgaben, die es erforderlich machen, dass die betreffende Anwendung, zum Beispiel die Kommandozeile oder der Explorer im Administratormodus ausgeführt werden. Damit man sich nicht ausloggen und dann als Administrator einloggen muss, kann man die meisten Programme über das Kachelmenü oder über “Alle Apps” über das Kontextmenü und Mehr… “als Administrator ausführen” auswählen.

Interessanterweise funktioniert das nicht mit dem Explorer. Offenbar soll man das nicht tun. Wir geht das also, ein beliebiges Programm als Administrator ausführen?

Folgendes funktioniert sehr schnell und zuverlässig:

  • Windows+X -> Ausführen
  • Eingabe cmd oder powershell oder explorer
  • Mit Enter startet man das Programm normal
  • Mit Strg+Umschalt+Enter startet man das Programm als Administrator.

Hier gibt es einen Hinweis, wie man diese Möglichkeit der Ausführung des Explorers als Administrator auch im Startmenü verfügbar macht. Allerdings muss man dazu einen Registry-Eintrag ändern.

 

Franz Fiala

Präsident Clubcomputer / Herausgeber PCNEWS bei ClubComputer.at
Franz ist pensionierter HTL Lehrer (TGM), Präsident von ClubComputer, Herausgeber der Clubzeitung PCNEWS und betreut unser Clubtelefon und Internet Support. Er ist leidenschaftlicher Rapid Wien Fan.

Letzte Artikel von Franz Fiala (Alle anzeigen)