Clubabende “Meatings”

Do 16. JänCloud-Speicher (Franz Fiala, Günter Hartl)
Di 4. FebMessungen von E-Smog- und Mobilfunk-Feldern (Erwin Kaminek)
Do 20. Feb5G – Vorteile, Nachteile, Anwendungen (Ronald Hasenberger)
Di 3. MärWissenschaft und Blödsinn (Florian Aigner)
Do 19. Mär1Password (Roman Korecky)
Di 7. AprDigitalisierung im neuen Energiemarkt (Peter Ott)
Do 23. AprRadio/TV, Rundfunk Frequenzplan (Bernhard Schleser)
Di 5. MaiJavaScript und PWAs (Martin Weissenböck)
Do 28. MaiHomepage mit WIX (Walter Gruber)
Di  9. JunEine eParking-Alternative (Gerhard Pfeiffer)
Do 25. JunVerschlüsselung (Roman Korecky)
Di 7. Jul Weinverkostung Busfahrt nach Illmitz

Wir ersuchen um frühe Anmeldungen! Bitte überlegt jetzt schon die Teilnahme an der Weinverkostung im Juli und meldet Euch dazu unverbindlich an, damit wir abschätzen können, ob die Fahrt zustande kommen kann.

Jahresthema “Strahlung”

Rahmenthema “Strahlung”

Mit einer gewissen Regelmäßigkeit, immer wenn das „G“ (Generation) eine Stufe zulegt, derzeit also von 4G auf 5G, werden auch jene munter, die uns von den gefährlichen Handy-Strahlen warnen. Diese Mahner gibt es, seit es Experimente mit Funkwellen gibt. Aber wie gefährlich sind die Handy-Strahlen wirklich?

Wenn man über diese Strahlung wenig weiß, dann kann man sich nur den Befürwortern oder Kritikern anschließen, man hat dann eine Meinung zu dem Thema. Besser ist es allerdings, sich zu informieren, was über Strahlung bekannt ist, dann kann man sich auch ein eigenes Urteil bilden. ClubComputer hilft Dir dabei, Deinen Wissensstand über Strahlung aufzufrischen oder zu heben – je nachdem. Wir haben dazu kompetente Vortragende eingeladen:

  • Erwin Kaminek (früher „Computerkabel Kaminek“), der uns die Messtechnik von Elektro-Smog vorstellen wird (4.2.2020, Messungen von E-Smog- und Mobilfunk-Feldern)
  • Ronald Hasenberger (Drei) ist federführend an der Markteinführung von 5G beteiligt und wird uns das neue Netz erklären (20.2.2020, 5G – Vorteile, Nachteile, Anwendungen).
  • Florian Aigner (Wissenschaftssprecher der TU-Wien) wird uns zeigen, wie Wissenschaft funktioniert und wie es auch Laien möglich ist, zwischen Fake und Fact zu unterscheiden. (3.3.2020, Wissenschaft und Blödsinn)

Wir wollen uns dem Thema „Strahlung“ von allen möglichen Seiten nähern. Dazu werden wir am Anfang eines jeden Vortragsabends einen dieser Aspekte besprechen. Wir beginnen damit am 16.1.2020 mit der sehr anschaulichen „Lichtmühle“.

Lichtmühle

Beim ersten Abend am 16.1. wird demonstriert, wie man schon seit 150 Jahren (genauer seit 1873, William Crookes) Strahlung erkennen kann: mit einem Radiometer (Lichtmühle). Wird das Radiometer einer elektromagnetischen Strahlung ausreichender Energie ausgesetzt, beginnt sich sein Flügelrad zu drehen. Wir werden diesen Versuch mit mehreren Strahlungsquellen durchführen (UV, weißes Licht, IR, Mikrowelle). Am Ende steht ein Versuch in einem Mikrowellen-Herd. Wenn die Lichtmühle den Versuch überlebt, werden wir sie am Ende des Abends gemeinsam mit den Taschenlampen unter den Teilnehmern verlosen.

Dieses Experiment erzählt uns viel über den Aufbau der Materie aber auch über das Wesen elektromagnetischer Strahlung und seiner Wärmewirkung. Es gab anfangs mehrere Theorien über die Wirkungsweise des Radiometers in die sich auch Maxwell eingeschaltet hat.

Polarlicht

Symbolisch für den Begriff „Strahlung“ steht auch das Titelbild diese Beitrags mit den Polarlichtern. Sie entstehen durch Wechselwirkung des Sonnenwindes mit dem Erdmagnetfeld. Der Sonnenwind ist ein Teilchenstrom, der normalerweise vom Erdmagnetfeld abgeschirmt wird und auf der Erdoberfläche unwirksam ist. Von starken Sonnenwinden geht auch eine gewisse Gefahr für den Funkverkehr und die Satellitenkommunikation aus. Es werden sogar globale Ausfälle der Stromversorgung und der Comuptersysteme befürchtet.

Franz Fiala

Präsident Clubcomputer / Herausgeber PCNEWS bei ClubComputer.at
Franz ist pensionierter HTL Lehrer (TGM), Präsident von ClubComputer, Herausgeber der Clubzeitung PCNEWS und betreut unser Clubtelefon und Internet Support. Er ist leidenschaftlicher Rapid Wien Fan.

Letzte Artikel von Franz Fiala (Alle anzeigen)