Wenn sich Deine Seite nicht meldet, ist es wichtig zu wissen, ob es ein generelles Problem ist oder ein individuelles.

Als Erstes überprüft man, ob man vielleicht die Administrationsseite erreichen kann. Wenn also das Web die Adresse fiala.cc hat, dann überprüft man, ob sich das Web über fiala.cc/wp-login.php oder fiala.cc/wp-admin/ aufrufen kann. Dann hätten wir ein Problem mit dem Thema entdeckt, denn die Administrationsseite ist vom jeweiligen Thema völlig unabhängig. In diesem Fall sollte man über das Dashboard versuchen, ein anderes Thema zu wählen.

Wenn gar nichts geht, muss man sich fragen, ob überhaupt die Server erreichbar sind.

Grüne Häkchen sind wichtig. Ganz besonders bei web01. Wenn hier in der ersten Spalte  etwas rot markiert ist, bitte sofort beim Club anrufen.

Wenn alles grün ist, testet man als Nächstes, ob auch benachbarte Webs auch betroffen sind. Hier zwei Beispiele

Es gibt hier mehrere Möglichkeiten, die aber im Fehlerfall darauf hindeuten, dass es sich um einen Fehler am Server handelt, den man selbst nicht beheben kann. Auch hier wäre das Clubtelefon der nächste Schritt.

Ruf einmal auf Deinem Web eine statische Seite auf. Eine solche Seite benötigt keine Datenbank und kein PHP. Auf jedem WordPress-Web gibt es die Seite liesmich.html. Man ruft also:

Wenn die Seite angezeigt wird, ist der Webserver in Ordnung.

Als Nächstes testet man die Installation von PHP. Man geht in das Website-Panel und dort mit dem Dateimanager in den Ordner wwwroot. In diesem Ordner legt man eine neue Datei mit dem Namen phpinfo.php an und als Inhalt schreibt man:

<?php
phpinfo():
?>

Jetzt ruft man diese Datei auf:

Meldet sich die Statusseite von PHP, dann ist PHP korrekt am Server installiert und der Fehler liegt woanders.

Meldet sich aber PHP nicht, dann ist im Allgemeinen der so genannte Application-Pool angestürzt. In diesem Fall empfehlen wir folgende Vorgangsweise:

PHP von der aktuell eingestellten Version auf eine andere Version ändern (meist sind die zwei letzten Versionen installiert) und den Versuch, die Seite phpinfo.php aufzurufen wiederholen.

Der Fehler könnte behoben sein. Wenn nicht bitte an support{at}clubcomputer.at schreiben.

Als nächsten Schritt geht man ins Panel und versucht den Webserver aus- und wiedereinzuschalten.

https://panel.ccc.at -> Websites -> “fiala.cc” ankreuzen

und – wenn das nichts hilft – den Application-Pool neu starten. (Achtung, das beeinträchtigt auch alle anderen Webs.)

Wenn aber das alles funktioniert und man sieht immer noch eine weiße Seite, dann muss man im Panel in den Dateimanager gehen und dort den Ordner wp-content/plugins in wp-content/plugins.deactivate umbenennen. Das schaltet alle PlugIns aus und damit kommt die Seite in der Regel hoch, wenn auch meist nicht im korrekten Layout.

Danach muss man ein PlugIn nach dem anderen von plugins-deactivate in plugins verschieben und die Wirkung überprüfen. Bei sehr vielen PlugIns sollte man gleichzeitig die Hälfte der PlugIns aktivieren um den Fehlerort rasch einzugrenzen.

Franz Fiala

Präsident Clubcomputer / Herausgeber PCNEWS bei ClubComputer.at
Franz ist pensionierter HTL Lehrer (TGM), Präsident von ClubComputer, Herausgeber der Clubzeitung PCNEWS und betreut unser Clubtelefon und Internet Support. Er ist leidenschaftlicher Rapid Wien Fan.

Letzte Artikel von Franz Fiala (Alle anzeigen)