Bei den meisten Ladesäulen kann man auch mit Handy-Apps bezahlen. Mit dem Handy muss man sich aber mit den Zahlungsmodalitäten abmühen, daher ist es rationeller, diese Daten einmalig bei der Bestellung einer Ladekarte bekannt zu geben. wenn die Karte einmal initialisiert ist, genügt es, wenn man sie vor das RFID-Feld am Bezahlterminal hält.

Im Beitrag “Ladekarte” werden die fast 400 verschiedenen Ladekarten aufgezählt. Im Beitrag “Ladepreise” werden die Ladepreise der österreichischen Ladekarten verglichen.

Meine Ladekarten

Ich begann mit der Karte der eigenen EVU, also Wien Energie, es stellte sich aber bald heraus, dass die Karte weder die günstigste war, noch wird sie überall akzeptiert. Dann kam die Ladekarte meines Autoherstellers dazu, die sich aber bald als wenig leistungsfähig herausgestellt hat (Ausnahme ionity). Schließlich hatte ich sechs Karten und jede hatte so ihre Besonderheiten. Am universellsten stellte sich die Karte des EMC (Elektromobilitätsclub Austria) heraus, weil sie den Zugang zu kleineren Verbunden in Österreich erschließt. Hier sind also meine Ladekarten:

Hier ist eine Liste der Ladepreise für diese Ladekarten an verschiedenen Orten.

€/kWh JudenburgEMCBgldWienVWEnBW
Herzgasse (Wien Energie, 11 kW)0,220,220,360,260,39
Verteilerkreis (Smatrics, 350 kW)0,370,460,250,380,49
Merkur Swatoschgasse (Smatrics, 22 kW)0,760,430,720,730,39
McDonalds A4 (Smatrics, 50 kW)0,530,270,360,540,49
Frauenhofen, Eurospar (EVN, 80 kW)0,390,490,400,49
Steinhäusl (Ionity, 350 kW)0,790,55
Marchegg Bahnhof (ÖBB, 11 kW)0,220,360,450,39
Zwettl, Gartenstraße (EVN, 50 kW)0,530,270,540,49
Guntramsdorf Oldtimer (da-emobil, 150 kW)0,390,49
Eisenstadt Feldstraße (Energie Bgld, 11 kW)0.220,220,360,450,39
Frauenkirchen (Energie Bgld, 75 kW)0,400,510,280,410,49
Gmünd Raiffeisenbank (be.energised, 11 kW, via App)0,49
Bad Gleichenberg (Vulkanlandstrom, 50 kW)0,35
Göpfritz (Ella, 75 kW)0,280,49
Eugendorf (ElectroDrive Salzburg, 150 kW)0,370,460,250,380,49
München Brunnthal (EnBW, 150 kW)0,540,49
München Brunnthal (EnBW, 50 kW)0,350,49
Preisbeispiele in €/kWh ermittelt mit ladepreise.at. Fett hervorgehoben: niedrigster Preis

EMC-Clubkarte

Mit der Mitgliedschaft im EMC (Elektromobilitätsclub Austria) erhält man eine Ladekarte, die man in 6 Ladenetzen nutzen kann: Linz AG, Ella, Ennio, da-emobil, Vulkanlandstrom, Lebensland Kärnten. Bevor allerdings die Karten in diesen Netzen auch wirksam ist, muss man sie in jedem Netz freischalten (Anleitung siehe Webseite). In den folgenden Bildern werden die mit dieser Karte benutzbaren Ladestellen dargestellt.

Das letzte Bild zeigt einen (noch) paradiesischen Zustand im “Lebensland Kärnten”, denn dort, in Klagenfurt, sind die meisten Ladestellen kostenlos, daher muss man die EMC-Ladekarte für “Lebensland Kärnten” auch nicht freischalten.

Bisher erschienen