Gerade rechtzeitig zu unserer Weihnachtsfeier wurde die Ausgabe 155 der PCNEWS aus Bratislava abgeholt. So etwa schauen die 1.600 Exemplare aus, wenn sie gebündelt beim Postamt 1000 in Wien-Inzersdorf aufgegeben werden.

Die Aufgabe dauert etwa eine Viertelstunde und besteht aus dem Umladen der Bündel auf ein Post-Wagerl. Alles ist bargeldlos. Für diese Aufgabeart müssen mindestens 1.000 Stück mindestens 4 mal pro Jahr aufgegeben werden. ClubComputer hat mit der Post einen Vertrag, der die Post berechtigt, die Rechnungssumme von unserem Konto einzuziehen.

Die PCNEWS wird seit der Ausgabe 114, Juni 2009 in Bratislava gedruckt. Siehe PCNEWS-Druck.

Von Zeit zu Zeit überprüfen wir die Druckkosten. Ich habe nach dem Online-Kalkulator von druck.at die Kosten dieser Ausgabe berechnet und mit den Kosten bei Ultraprint/Bratislava verglichen.

Ausgabe PCNEWS-155

Auflage 1700, 32 Seiten, A4, 4c, Rückenheftung, Standardpapier glänzend

Variante ultraprint.eu

Druck + Etikettierung + Bündelung: 1700 Stück: 1.359,60 €  inklusive Mehrwertsteuer

Die Abwicklung ist so, dass wir zuerst eine Vorausrechnung bekommen, die wir bezahlen. Die Abbildung zeigt die Proforma-Rechnung, die dann einige Zeit nach der Auslieferung durch eine saldierte Rechnung ergänzt wird und die man auch in unserer Online-Buchhaltung einsehen kann (als Mitglied einloggen).

Lieferzeit ca. 2 Wochen

Variante druck.at

-> Zeitungen -> geheftet -> 32 Seiten -> 4c / A4 hoch -> ECO -> 1.030,80/1000 Stück inklusive Mehrwertsteuer -> hochgerechnet ->

Druck 1700 Stück: 1.752,36 €  inklusive Mehrwertsteuer

Lieferzeit 5-7 Werktage

Durch den Druck in Bratislava ersparen wir eine Menge Geld, muss man doch bedenken, dass bei druck.at noch keinerlei Etikettierung und Bündelung enthalten ist und man damit noch eine weitere Firma beauftragen müsste.

Es ist für uns ein großer Vorteil, die Ausgaben postfertig geliefert zu bekommen. Auch die Druckerei in Bratislava ist nicht dafür ausgestattet, zu etikettieren und zu bündeln aber die Druckerei befindet sich in einem Industriegebiet, in dem auch Firmen mit solchen Services angesiedelt sind und die von der Druckerei als Subunternehmer beauftragt werden.

Hervorheben muss ich, dass es bei keiner dieser 44 Produktionen zu irgendwelchen Verzögerungen gekommen ist. Auch die Qualität war immer ausgezeichnet.

Zu dem Druckpreis kommen noch die Versandkosten der Post, geschätzt ca. 700 €, sodass die Gesamtkosten ca. 2.000 € betragen, das sind 1,18 € pro Heft und 62,50 € pro Seite.

Das einzige Manko, das mir aufgefallen ist, war die Farbe des Hemds von meinem Gesprächspartner bei Ultraprint, es war violett. Man ist auch in Bratislava darüber informiert, dass Rapid ein neues Stadion hat und wie es um den Fußball in Österreich bestellt ist; auch die Wiener Farbenlehre ist dort ein Begriff!

Franz Fiala

Präsident Clubcomputer / Herausgeber PCNEWS bei ClubComputer.at
Franz ist pensionierter HTL Lehrer (TGM), Präsident von ClubComputer, Herausgeber der Clubzeitung PCNEWS und betreut unser Clubtelefon und Internet Support. Er ist leidenschaftlicher Rapid Wien Fan.

Letzte Artikel von Franz Fiala (Alle anzeigen)