Unser Webportal https://clubcomputer.at/ ist eine WordPress-Seite.Über ein eigenes PlugIn wird eine Kopplung mit der Mitgliederverwaltung WHMCS hergestellt. Würde man diese Kopplungssoftware nicht verwenden, müsste man sich in zwei verschiedenen Systemen anmelden und hätte zwei verschiedene Identitäten. Der Preis für diesen Komfort ist die etwas träge Reaktion des Gesamtsystems.

So etwa präsentiert sich unser Portal, wenn man nicht eingeloggt ist.

Man meldet sich mit einem Klick auf “Login” an und verwendet dazu die Club-ID <name>@clubcomputer.at.

Das Menü wird dadurch erweitert und man wählt den Punkt “Rechnungen”. Man kommt zum Rechnungsverzeichnis und klickt eine unbezahlte Rechnung an:

Man kann über den PayPal-Button mit Kreditkarten bezahlen oder die Zahlungsmethode ändern.

Schaltet man auf “Banküberweisung”, erfährt man die Kontonummer.

Der Nachteil der Banküberweisung ist, dass wir den Zahlungseingang händisch verbuchen müssen, weil es dafür kein automatisiertes Gateway gibt. Diese Verbuchung kann daher – je nach sonstiger Arbeitsbelastung – einige Tage dauern. Eine Bezahlung mit PayPal wird in Echtzeit verbucht, was für die Aktivierung von Paketen oder Domänen sehr wichtig sein kann. Der Nachteil ist, die Gebühr, die bei PayPal-Zahlungen zu entrichten ist.

Wir empfehlen aber dennoch die PayPal-Zahlung, weil man als zahlender Kunde die Garantie hat, dass die Kreditkartendaten nur die Bank verwaltet aber nicht der Verkäufer. Die Kreditkartendaten werden nur ein einziges Mal von der Bank verifiziert und ab diesem Zeitpunkt verwaltet. Eine konkrete PayPal-Zahlung erfordert nur die persönliche Identifikation mit eine E-Mail-Adresse.

Franz Fiala

Präsident Clubcomputer / Herausgeber PCNEWS bei ClubComputer.at
Franz ist pensionierter HTL Lehrer (TGM), Präsident von ClubComputer, Herausgeber der Clubzeitung PCNEWS und betreut unser Clubtelefon und Internet Support. Er ist leidenschaftlicher Rapid Wien Fan.

Letzte Artikel von Franz Fiala (Alle anzeigen)