Hier geht es um Zeitgeschichte aber auch um die Gestaltung von Internet-Projekten.

Entstehung

Eigentlich sollte eine Chronik für Fußballspiele erstellt werden. Aber die Chronik sollte auch zeigen, wie man sich die jeweilige Zeit vorstellen kann, in der diese Fußballspiele stattgefunden haben. Daher besteht die Chronik aus einer Mischung von sportlichen und lokal- und weltpolitischen Ereignissen. Wenn man nun des sportlichen Teil, die Fußballspiele, weglässt, bleibt eine Chronik für den Zeitraum 1890 bis heute über, und diese Chronik wird hier vorgestellt.

Adresse

http://ewkil.at/kalender.htm?m=oes

Die Chronik wird als Monatskalender dargestellt. Angezeigt werden immer alle Tage eines Monats. Man kann von Monat zu Monat vor- oder rückwärts navigieren, man kann aber auch zu einem ganz konkreten Datum springen.

Über das Hilfezeichen sieht man die verwendeten Informationskanäle, über den Button “Österreich” werden Eckdaten zu Österreich zu dem jeweiligen Datum angezeigt. Die Angabe “Wohlstand” stammt von einer Grafik der Statistik-Austria, die den Wohlstandsverlauf ab 1910 im Bezug auf den gesamteuropäischen Durchschnitt zeigt.

Soweit verfügbar, wird bei jedem Tag ein Link zu der jeweiligen Ausgabe einer Tageszeitung eingeblendet. In den letzten zwei Jahrzehnten sind das Links zu den Archiven von “DerStandard” und “Neue Kronenzeitung”, davor sind es Links zum Archiv der Arbeiterzeitung. In der Zeit der Ersten Republik sind es Links zur “Illustrierten Kronenzeitung” und zum “Wiener Sporttagblatt” im Archiv von anno.

Ein Beispiel für einen tragischen Tag, den 15.4.1912 als die Titanic versank. Einerseits sieht man, wie das Ereignis in der Chronik erscheint, anderseits gelangt man über den Link von 17.4. zur “Illustrierten Kronen Zeitung” zu der berühmten Darstellung, die einen Größenvergleich des Schiffes mit der Kärntner Straße und dem Stephansdom, zeigt.

Varianten

Die Chronik enthält auch die Funktion eines vorausschauenden Terminkalenders für Fußballbegeisterte:

Fußball-Terminkalender

http://ewkil.at/kalender.htm

Diese Darstellung beginnt immer am heutigen Tag (braun) und zeigt alle eingetragenen Termine in einem helleren grün (Zukunft). Die blau hinterlegten Zeilen sind Gedenktage an Spielern und Ereignissen.

Internet-Kalender

Man kann den Fußballkalender – so wie unseren ClubComputer-Kalender auch – in einer dynamischen Version in einem beliebigen Cloud-Kalender einbinden:

http://ewkil.at/kalender.htm?out=ics

Historischer Fußballchronik

Man kann die historische Chronik auch in der Fußballversion einblenden:

http://ewkil.at/kalender.htm?m=chr

Es erscheint dann ein Navigationsbutton “Kalender”, über den man in die Kalenderbetriebsart wechseln kann.

Hier wird das Menü etwas vielfältiger. Man kann jede einzelne Informationsquelle wegschalten oder auch gruppenweise alle Fußballkanäle (grüner Fußball) oder alle Chronik-Einträge (blauer Globus).

Bei jedem Tag der letzten Jahre gibt es einen direkten Link zu “DerStandard” und “Neue Kronenzeitung”, weil für diese beiden Medien ein Archiv zur Verfügung steht. Darunter gibt es zwei Links zu Sportmeldungen dieses Tages (schwarz) und zu Meldungen über Rapid (grün).

Programmierung

Für die Einträge im Kalender wurden 12 verschiedene Tabellen in zwei Datenbanken verwendet. Die Inhalte der Tabellen wurden im Format JSON in einem Cache abgelegt, der von der Webseite rasch abgerufen werden kann. Zählt man alle Einträge und Links zusammen, kommt man auf ca. 850.000 Einträge. Die chronikalen Einträge stammen vom Tagesarchiv der Wikipedia, und teilweise auch von der dem deutschen Haus der Geschichte.

Die Webseite besteht aus einem JavaScript-Programm mit jQuery-Unterstützung. Das JavaScript-Programm ruft die JSON-Daten bei jedem Monatswechsel ab.

Für die automatische Anpassung der Darstellung an verschiedene Bildschirmgrößen (“responsive“) wird die Bibliothek bootstrap 4 eingesetzt. Einige Symbole stammen von Font-Awesome.

Franz Fiala

Präsident Clubcomputer / Herausgeber PCNEWS bei ClubComputer.at
Franz ist pensionierter HTL Lehrer (TGM), Präsident von ClubComputer, Herausgeber der Clubzeitung PCNEWS und betreut unser Clubtelefon und Internet Support. Er ist leidenschaftlicher Rapid Wien Fan.

Letzte Artikel von Franz Fiala (Alle anzeigen)